Muslime planten öffentliches Gebet in München – Rechte verhinderten es

Mit der Flüchtlingskrise kamen viele neue Muslime nach München. Gleichzeitig wurden jedoch die meisten Gebetshäuser in der Innenstadt geschlossen – wegen Überfüllung. Da viele Muslime nun gar nicht wissen wohin, wollten sie demonstrativ auf dem Marienplatz beten.

Quelle: Muslime planten öffentliches Gebet in München – Rechte verhinderten es – FOCUS Online

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.