Coronavirus – neueste Erkenntnisse aus aktuellen Studien | NZZ

In einem zweiten Schritt konnten die Forscher zeigen, dass die Bewegungsdaten ein guter Indikator für das Infektionsgeschehen sind. Geht die Mobilität um ein Prozent zurück, nehmen 7 bis 13 Tage später die Fallzahlen um 0,8 bis 1,1 Prozent ab. Durch ein regelmässiges Monitoring der Mobilfunkdaten lässt sich also vorab erkennen, ob die ergriffenen Massnahmen ausreichend sind. Anhand der Fallzahlen lässt sich das erst nach zehn Tagen beurteilen. Manchmal ist es dann schon zu spät, um korrigierend einzugreifen

Quelle: Coronavirus – neueste Erkenntnisse aus aktuellen Studien | NZZ